Stress zeigt sich auf mehreren Ebenen: Unser Körper reagiert, wir denken und fühlen anders und wir verhalten und anders. Beobachten Sie das systematisch bei sich selbst und Sie werden sich weniger als Opfer und mehr als „Forscher“ fühlen.

Verlassen Sie also das „Hamsterrad“ und gehen Sie damit auf Distanz. Sie sind wieder Herr des Geschehens.

Führen Sie für die nächsten 2 Wochen ein Selbstbeobachtungsprotokoll. Notieren Sie alle 2 Stunden (min. 3 mal am Tag)

  1. Was hat mich in den letzten 2 Stunden gestresst?
  2.  Wie hat mein Körper darauf reagiert?
  3. Was habe ich gedacht?
  4. Wie habe ich mich gefühlt?
  5. Wie habe ich mich verhalten?

Denken Sie jetzt nicht: „Was soll ich denn noch alles machen!“ Ich verspreche Ihnen, dass schon das Schreiben des Selbstbeobachtungsprotokolls hilft, dass Sie mit 99 %iger Wahrscheinlichkeit den Eindruck haben, weniger gestresst zu sein!

Sie sind neugierig geworden und möchten weitere Informationen?


Rufen Sie an: +49 8806.95 88 310

Oder schreiben Sie eine Email: office@dig4worx.de

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt und Ihre neugierigen Fragen!